Umgang mit kontaminierten Abfällen

Die Entsorgung von in Haushalten anfallenden Abfällen, die eventuell mit dem Corona-Virus kontaminiert sind, erfolgt gemeinsam mit dem Restmüll. Um sowohl bei den Erzeugern der Abfälle, den weiteren Nutzern derselben Restmülltonne als auch den Müllwerkern eine Gefährdung sicher auszuschließen, sollen die Abfälle nicht lose in die Abfallbehälter gegeben werden. Diese sollen stets in reißfesten und feuchtigkeitsbeständigen Tüten gesammelt und verschlossen im Restabfallbehälter entsorgt werden. Es dürfen keine losen Abfälle frei zugänglich neben den Abfallbehältern gestellt werden, um Gefahren für Dritte auszuschließen. Eine Abfalltrennung erfolgt für diese Haushalte ebenfalls nicht, bitte alles im Restabfallbehälter entsorgen.

Veröffentlicht am So, 27. Dezember 2020.

Navigation