Abfallbilanz 2020 und Vergleich zu 2019

Die Abfallentsorgung in der Stadt Leipzig ist im Jahr 2020 von der Pandemielage und einem sehr warmen und trockenen Sommer geprägt.

Insgesamt 217.590 t Abfälle wurden gesammelt und ordnungsgemäß entsorgt. Das sind rund 3.700 t mehr als im Vorjahr. Diese Menge beinhaltet überlassungspflichtige Abfälle, Wertstoffe aus der Verpackungsabfallsammlung sowie Straßenkehricht und Unterwegsabfälle aus öffentlichen Papierkörben.

Der Anstieg ist dabei vor allem bei den Verpackungsabfällen festzustellen, die ca. 3.000 t über dem Vorjahresniveau lagen. Insbesondere die über die Blaue Tonne gesammelten Papierabfälle sind um rund 1.600 t auf insgesamt 27.800 t gestiegen. Dies ist auf ein geändertes Konsumverhalten während der Pandemie (bspw. Online-Versand) zurückzuführen. Hier stieg die Abfallmenge pro Kopf um 3 kg/Einwohner im Jahr (kg/E*a) auf 47 kg/E*a.

Unverändert ist dagegen die Pro-Kopf-Abfallmenge von Leichtverpackungen in 2020 mit 38 kg/E*a. Dies bestätigt das Konsumverhalten, Verpackungsabfälle zu vermeiden was auch durch die vielen Aufklärungs- und Beratungsangebote der Stadtreinigung Leipzig begleitet wird.

Der gesammelte Sperrmüll stieg im Vergleich zum Vorjahr, was auf eine hohe Nutzung der Wertstoffhöfe zurückgeführt werden kann.

Die getrennt gesammelten Bioabfälle sind im Vergleich zum Vorjahr um rd. 900 t auf insgesamt 22.100 t gestiegen. Die hohen Anforderungen an Eigenkompostierung aber auch das Angebot der wöchentlichen Leerung der Biotonne führten zu einer höheren Akzeptanz bei den Leipzigerinnen und Leipziger, ihren Bioabfall vom Restabfall zu trennen.

Die auf öffentlichen Flächen abgelagerten Abfälle sind um ca. 1.000 t in 2020 auf insgesamt rund 2.700 t gestiegen. Diesem negativen Trend begegnet die Stadtreinigung Leipzig seit 2020 auch mit dem Projekt Stadtsauberkeit. Neben der Beseitigung sogenannter illegaler Ablagerungen unterstützen die Beschäftigten des Projektes der Stadtreinigung Leipzig auch interessierte Bürgerinnen und Bürger bei eigenen Sauberkeitsaktionen (»Cleanups"), indem die Materialien kostenfrei zur Verfügung gestellt und die gesammelten illegalen Abfälle auch abgeholt werden. Interessierte und engagierte Bürgerinnen und Bürger können sich jederzeit per E-Mail unter projekt-stadtsauberkeit@srleipzig.de mit ihren Ideen melden.

Durchschnittlich 5 kg Elektroabfälle wurden in 2020 pro Einwohner in Leipzig gesammelt.

Da die Einwohnerzahl im Vergleich zum Vorjahr um rund 4.000 zunahm, beträgt die Gesamtabfallmenge pro Kopf 367kg/E*a.

Aufgrund der Pandemielage ist das umfassende und kostenlose Beratungs- und Bildungsangebot der Fachberatung der Stadtreinigung Leipzig in 2020 von weniger Bürgerinnen und Bürgern in Anspruch genommen worden. Dennoch konnten 25 Veranstaltungen durchgeführt und damit ca. 300 interessierte Bürgerinnen und Bürger erreicht werden. Vom Beratungs- und Serviceangebot des »täglich rausgeputzt – Unser Laden fürs Beraten" in der Hainstraße 17a konnten in 2020 insgesamt 3235 Bürgerinnen und Bürger profitieren. Die Gesamtzahl der Kontakte zur Fachberatung nahm in Folge zu und lag mit rund 27.000 Kontakten rund 7.300 Kontakte über dem Vorjahreswert. Die Stadtreinigung Leipzig wird diesen Kundenservices weiter ausbauen. So ist die telefonische Erreichbarkeit der Fachberatung (0341/6571 111) durchgehend montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr gegeben. Daneben können schriftliche Anliegen per E-Mail an fachberatung@srleipzig.de gestellt werden. Weitere Informationen und weitere Kontaktdaten sind unter www.stadtreinigung-leipzig.de zu finden.

Die Abfallbilanz 2020 ist hier als Tabelle (PDF) zu finden.

Die Menge an gesammelten Bioabfällen ist
im Vergleich zum Vorjahr angestiegen.

Veröffentlicht am Mo, 10. Mai 2021.

Navigation