Stadtreinigung Leipzig

ENTSORGUNGSTERMINE

Um die Entsorgungstermine für Restabfallbehälter und Biotonne zu erfragen, ist Ihre Adresseingabe erforderlich.
» zum Abfallkalender 


GLASINSELN

Hier finden Sie die Stellen, an denen Sie Flaschen und Gläser abgeben können.  
» Glassammelcontainer


WERTSTOFFHÖFE

Hier finden Sie die Standorte der Wertstoffhöfe.
» Wertstoffhöfe

FACHBERATUNG

fachberatung@srleipzig.de
0341 6571-111

Telefonzeiten:

Mo    8:00-12:00/13:00-15:00 Uhr
Di 8:00-12:00/13:00-17:00 Uhr
Mi 8:00-12:00/13:00-15:00 Uhr
Do   8:00-12:00/13:00-16:00 Uhr
Fr 8:00-12:00 Uhr

Besuchszeiten:

im "täglich rausgeputzt - Unser Laden fürs Beraten"
Jägerhof/Hainstraße 17a
04109 Leipzig
Mo bis Fr    10:00-18:00 Uhr
Sa    10.00-14.00 Uhr

 Weitere Informationen 

Abfallbehälter

Hier finden Sie Erläuterungen zur Ausstattung von Grundstücken mit Abfallbehältern.

» Restabfallbehälter

Restabfall

Restabfall sind alle Abfälle aus dem Haushalt, die nicht verwertbar sind und in einen genormten Abfallbehälter passen.
Der Abfallbehälter wird leihweise von der Stadt gestellt und unterhalten. Für Wohngrundstücke sind mindestens 20 Liter Restabfall pro Person als Vorhaltevolumen vorgeschrieben.  Angeboten werden 60-, 80-, 120-, 240-, und 1100-Liter-Restabfallbehälter. 

Grundsätzlich leeren wir alle 14 Tage den Restabfallbehälter, wenn Sie diesen bereitstellen. Eine Leerung pro Quartal ist vorgeschrieben. Auf Antrag (gebührenpflichtig) kann die Leerung im wöchentlichen Turnus erfolgen. Dann sind zwei Leerungen pro Quartal Pflicht.

Für kurzzeitigen Mehranfall halten die Bürgerämter Restabfallsäcke bereit. Mit dem Kauf dieser Säcke ist die Entsorgung bezahlt. Stellen Sie die Säcke am regulären Leerungstag der Restabfallbehälter neben diesen im öffentlichen Verkehrsraum zur Abholung bereit.

Für alle Neuanmeldungen an die städtische Abfallentsorgung sowie Änderungen nutzen Sie bitte die Formulare zum Herunterladen.

 


Weitere Hinweise finden Sie unter  "Häufige Fragen Abfallwirtschaft"!

» Biotonne

Es gilt der sogenannten "Anschlusszwang" an die Biotonne. Vom Anschlusszwang befreit sind nur die Grundstückseigentümer, die Bioabfälle - also die organischen Abfälle aus Haushalt und Garten - auf ihrem Grundstück selbst kompostieren. Die ordnungsgemäße und schadlose Eigenkompostierung muss der Stadtreinigung angezeigt werden.

Für Wohngrundstücke sind laut Abfallwirtschaftssatzung mindesten 10 Litern Bioabfallvolumen pro Person vorgeschrieben. Die Biotonnen haben ein Volumen von 60 und 120 Litern bzw. 240 Litern. Ergibt die Multiplikation der Personenzahl mit der Literzahl keine "ganze" Tonne, wird ab 60 Liter aufgerundet. Beispiel: 18 Personen x 10 Liter = 180 Liter -> eine 240-Liter-Biotonne ist aufzustellen. Die Nutzung der Biotonne ist gebührenpflichtig.

In die Biotonne gehören: Küchenabfälle wie Obstschalen, Gemüsereste, verdorbenes Obst und Gemüse, Eierschalen, Kaffeesatz mit Papierfiltertüten, Teebeutel, Küchenkrepp, Papiertaschentücher und -servietten, kleine Mengen Gartenabfälle wie Grasschnitt, Blumen, Blumenerde, Topfpflanzen (ohne Topf), Heckenschnitt, Strauchschnitt, Baumschnitt, kleine Mengen Holzreste, Säge- und Hobelspäne (unbehandeltes Holz), kompostierbare Kleintierstreu von Tieren, die kein Fleisch fressen.

In die Biotonne gehören keine Plastiktüten, auch keine als kompostierbar deklarierten (Abfallwirtschaftssatzung, § 14)! Das hat folgende Gründe:
1. Die sogenannten kompostierbaren Tüten benötigen einen längeren Rotteprozess als der Durchlauf in den Anlagen dauert, die wir nutzen können. Außerdem setzen sie - so wie Kunststofftüten auch - die Sortiersiebe in den Anlagen zu und behindern damit den Verarbeitungsprozess.
2. Die Müllwerker müssen vor dem Leeren die Biotonnen auf Fehlwürfe kontrollieren, weil Biotonnen mit nichtkompostierbaren Abfällen nicht in das Sammelfahrzeug gekippt werden dürfen. Sie können bei dieser kurzen Sichtkontrolle nicht unterscheiden, ob es sich um kompostierbare oder nicht kompostierbare Tüten handelt.

Für alle Neuanmeldungen an die städtische Abfallentsorgung sowie Änderungen nutzen Sie bitte die Formulare zum Herunterladen.


Weitere Hinweise finden Sie unter  "Häufige Fragen Abfallwirtschaft"!

» Gelbe Tonne / Gelbe Säcke

Gelbe Tonne
Der Wertstoffsammler in der Stadt Leipzig ist die Abfall-Logistik Leipzig GmbH (ALL)
Max-Liebermann-Str.97
04157 Leipzig
Tel:   0341 / 9039541
Fax:  0341 / 9039537
 
Das Sammelsystem ist nicht einheitlich, je nach Lage wird auch der Gelbe Sack verwendet. Die Abgabestellen in der Regie der ALL finden Sie hier.
Für die Bestellung der Gelben Tonne wenden Sie sich bitte direkt an die ALL unter folgender Adresse: allgmbh@alba.info


Weitere Hinweise finden Sie unter  "Häufige Fragen Abfallwirtschaft"!

» Blaue Tonne

Blaue Tonne

Der Wertstoffsammler in der Stadt Leipzig ist die Abfall-Logistik Leipzig GmbH (ALL).
Max-Liebermann-Str.97
04157 Leipzig
Tel:   0341 / 9039541
Fax:  0341 / 9039537

Für die Bestellung der BlauenTonne wenden Sie sich bitte direkt an die ALL unter folgender Adresse: allgmbh@alba.info
 


Weitere Hinweise finden Sie unter  "Häufige Fragen Abfallwirtschaft"!